#1 Mondzauber Verwandlung von Mari März

Rezension

Beschreibung:

in weiblicher Hybrid in der Gestalt eines Wertieres, geboren aus dem Wasser und dem Feuer, soll im Reich der Luft seine Kräfte messen und dem Reich der Erde endlich Frieden bringen. Lyras Schicksal wurde bereits vor langer Zeit besiegelt. Begleite sie auf ihrem fantastischen Weg, tauche ein in die magische Welt der Mythen und Märchen und löse mit ihr gemeinsam die Geheimnisse, welche nun nicht länger im Verborgenen liegen … #1MondZauber: Lyra wohnt in einer kleinen Stadt am Rande Berlins und führt ein stinknormales Leben. In 191 Tagen ist ihr 18. Geburtstag und schon jetzt ist sie fest davon überzeugt, dass ab diesem Tag alles anders wird. Aber wie definiert man ›anders‹? Seltsame Dinge geschehen, die in Lyra ein Gefühl der Einsamkeit und Angst hinterlassen. Hilflos strebt sie ihrem Schicksal entgegen. Von ihrer Familie kann sie keine Unterstützung erwarten, sie alle sind wahre Meister der Verhüllung. Doch dann trifft Lyra auf magische Wesen, die von stinknormal meilenweit entfernt sind. Stellen wir uns dem, was wir sind … in all seiner Schönheit – auch wenn diese dunkel ist wie der sternenlose Himmel einer klaren Neumondnacht.

Meine Meinung

Ich denke, das Buch ist würde ich jedem Jugendlichen mit guten Gewissen empfehlen. Mari schreibt locker flockig, ohne moralischen Zeigefinger, die Sprache ist jugendlich ohne zu übertreiben. Meiner Meinung nach gibt es nichts Schlimmeres als Autoren die so schreiben wie ihrer Meinung nach Jugendliche reden, das geht fast immer schief. Hier erzählt Mari locker von der Leber weg. Man muss zwischendurch lächeln , kichern, schmunzeln, teilweise wird man stellvertretend wütend. Mitfiebern, rätseln, alles dabei. Außer Spannung und der Kitzel des Magischen gibt es aber auch Stoff zum Nachdenken.

Als erwachsene Leserin kommen Erinnerungen hoch, an die Zeit der Jugend, an die Suche nach Freunden, nach Identität, an das Gefühl außen vor zu sein. Für die eigentliche Zielgruppe dieser Reihe dürfte das ein aktuelles Thema sein. Die Autorin macht hier Mut, Mut zu sich zu stehen, zeigt Stolpersteine, macht aber auch deutlich das Fehler passieren, Verirrungen gehören dazu, es aber möglich ist diese Fehler zu überwinden, das gute Freunde Gold wert sind und es sich lohnt genau solche zu suchen.

Fazit: Ein tolles Buch, auch für Erwachsene die ihre Jugend noch nicht vergessen haben. Und das Beste: #Mondzauber 2 ist schon da, kann direkt weiter gelesen werden.

Die Hexe vergibt volle 5 Hexen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s